Kartoffelsalat von S-Küche

Kartoffelsalat von S-Küche

Kartoffelsalat von S-Küche
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

note 5,00/5

type type Hauptgerichte
time time 30
people people 4-6
Zubereitet mit arrow
Surimi-Sticks, 200 g
Vous avez aimé la recette

Kartoffelsalat von S-Küche

Kartoffelsalat von S-Küche
Notez la recette
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Zutaten

  • 900g Drillinge, zarte, kleine Kartoffeln
  • 24 Coraya Surimi-Sticks
  • 2 bunte Möhren
  • 3 Stangen Frühlingslauch
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll Rucola
  • 100g schwarze Oliven
  • 150g Kapern (bevorzugt in Salz)
  • Rapsöl zum Frittieren der Kapern
  • 3 El Weißweinessig
  • 1 Tl Dijon Senf
  • 2 Tl grober Senf
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Tl flüssiger Honig
  • Pfeffer/Salz

Zubereitung

Die Bloggerin Simone hat sich dieses Rezept mit unseren Surimi-Sticks ausgedacht.
Ihr Blog / Ihr Instagram

Das Video des Rezeptes hier anschauen: Rezept-Video!

Gart die Drillinge mit reichlich Salz bestreut in einem Topf mit Dämpfeinsatz etwa 20 Minuten.
Schneidet währenddessen jeden Surimi-Stick in 3-4 Stücke und hobelt die geschälten Möhren in hauchdünne Streifen. Gebt die Möhren in einen geschlossenen Behälter, damit sie nicht austrocknen.

Hackt die 1 Zwiebel sehr fein, schneidet die 2. Zwiebel und den Frühlingslauch in feine Ringe und haltet heiße Brühe bereit. Sobald die Kartoffeln gar sind, gebt ihr sie mit Schale heiß in eine Schüssel. Gebt die gehackten Zwiebeln hinzu und übergießt beides mit heißer Brühe. Lasst es durchziehen und rührt ab und zu um.

Mischt den Essig mit beiden Senf Sorten und quirlt Olivenöl und Honig hinein. Gebt Zwiebelringe, Lauch, Rucola, Oliven und Surimi zu den Kartoffeln. Rührt alles vorsichtig durch und schmeckt pikant mit Pfeffer und Salz ab. Rollt die Möhrenstreifen auf, setzt sie dekorativ in den Salat und begießt alles mit der Vinaigrette.

Extra:
Um die Kapern zu rösten, gebt ihr 1 cm Öl in einen kleinen, hohen Topf und röstet die Kapern einige Minuten bis sie Farbe annehmen. Lasst sie anschließend auf einem Küchenkrepp kurz abtropfen und gebt einige auf den Salat. Die restlichen Kapern reicht ihr zum Knabbern dazu.

Rezepte mit Coraya

Fingerfood/Snacks

Surimi-Kroketten mit Blumenkohl Rouille von Gerne Kochen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)

note 4,00/5

Rezept ansehen
Vorspeisen

Surimi-Cocktail mit knusprigen Kartoffeln – Die Jungs kochen und backen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

note 0,00/5

Rezept ansehen
Hauptgerichte

Rösti-Burger von Moey’s Kitchen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

note 5,00/5

Rezept ansehen
Hauptgerichte

Kartoffelsalat von S-Küche

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

note 5,00/5

Rezept ansehen
Hauptgerichte

Sushi, Maki- und Kalifornia Rollen mit Coraya Surimi Sticks

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,00 out of 5)

note 4,00/5

Rezept ansehen
Vorspeisen

Festliche Club-Sandwichs mit Surimi

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 3,14 out of 5)

note 3,14/5

Rezept ansehen