Wie wird Surimi eigentlich hergestellt?

Der filetierte Fisch wird gehackt, gewaschen und zu einer Paste verarbeitet. Anschließend wird die Paste mit weiteren Zutaten vermischt: Eiweiß, Kartoffel- oder Weizenstärke, Rapsöl… danach dampfgegart und eingerollt (zum Surimi-Stick), um die gewünschte Form zu erlangen. Das Surimi wird am Ende pasteurisiert, um es optimal haltbar zu machen. Zuguterletzt wir das Surimi auf unter  +7°C abgekühlt und ist bereit zum Transport in die Supermärkte.