Wie wird es gemacht?

Hohe Qualitätsanforderung für Surimi mit einzigartigem Geschmack

Sobald die Netze eingeholt sind, wird der Fisch zubereitet:

Der filetierte Fisch wird zerkleinert, gewaschen und zu einem Teig verarbeitet. Anschließend wird der Teig mit weiteren Zutaten vermischt: Eiklar, Kartoffel- oder Weizenstärke, Rapsöl… danach dampfgegart und eingerollt (zum Surimi-Stick), um die gewünschte Form zu erlangen. Das Surimi wird am Ende pasteurisiert, um es optimal haltbar zu machen. Zuguterletzt wir das Surimi auf unter  +7°C abgekühlt und ist bereit zum Transport in die Supermärkte.

 

Erste Etappe – das Filetieren des Fisches:

Diese erste Etappe findet in den Tagen nach dem Fang statt, noch ganz in der Nähe des Fischereigebiets. Dies ist auch eine der wichtigsten Etappen, da wir nur das Beste vom Fisch verwenden.
Kopf, Gräten, Haut und Eingeweide werden entsorgt.

Die Zubereitung:

Sofort nach dem Filetieren wird der Fisch zerkleinert und sorgfältig unter klarem Wasser gewaschen, um alle Unreinheiten zu entfernen und die Qualität unserer Surimi-Produkte zu garantieren.  Dem so entstandenen Fischmuskeleiweiß wird jetzt ein wenig Zucker beigemengt, um es während der Tiefkühlphase zu schützen. Es wird dann tiefgefroren und an unseren Produktionsstandort in Carentan, in der französischen Normandie, transportiert.

Die Zubereitung des Teigs:

Das Fischmuskeleiweiß wird mit Wasser und allen weiteren Zutaten zu einem glatten und cremigen Teig vermischt.

Dampfgarung:

Der “Surimiteig” wird auf eine Heizplatte gestrichen, ähnlich wie ein Pfannkuchen. Eine dünne Schicht dieses Teigs wird mit Paprikaextrakt gemischt, der den Sticks die orangefarbene Außenhaut verleiht. Der Teig wird anschließend schonend über Dampf gegart.

Das Aufrollen der Sticks:

Der gegarte Teig wird aufgerollt, sodass der orangefarbene Teil außen sichtbar ist. Die Sticks werden dann auf ihr Format zugeschnitten.

Verpackung und Dampfgarung:

Die Sticks werden in Frischhaltefolie verpackt und anschließend über Dampf pasteurisiert. Danach wird die Temperatur stetig unter +7°C gehalten. So garantieren wir eine gleichbleibend hohe Qualität und Produktsicherheit.